HEM Jugend

Johannes Linnenkohl zweimal auf dem Treppchen

18.12.2015

Eine überaus erfolgreiche Hessenmeisterschaft der Jugend endete für Johannes Linnenkohl mit zwei Podestplätzen.

Im Einzel konnte er mit 4:0 Siegen seine Gruppe sicher gewinnen. Lediglich in einem Spiel musste er in den Entscheidungssatz. Achtelfinalgegner war dann Jan Fimmers (SG Anspach). Hier musste Johannes wieder über die volle Distanz gehen, konnte sich aber mit einem 3:2 Sieg für das Viertelfinale qualifizieren. Dort hieß der Gegner Ben Schulte-Mattler. Ein starker Auftritt und 3:0 Sieg versetzte Johannes ins Halbfinale, wo Oberliga-Spieler Florian Bierwirth dann Endstation war (1:3). Sieger und Hessenmeister wurde der Ex-Richtsberger Marco Grohmann.

Mit diesem spielte Johannes dann auch zusammen Doppel, und das ziemlich erfolgreich. Nach einem Freilos in der ersten Runde folgten zwei glatte 3:0 Siege. Im Endspiel trafen beide dann auf die Abwehrspieler Johann Klee und Niclas Lösch. Den ersten Satz konnten sie noch gewinnen, doch danach gingen alle Sätze an Klee/Lösch. Trotzdem ist ein 3. Platz im Einzel und ein 2. Platz im Doppel ein tolles Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch


16.12.2015

Am vergangenen Sonntag ging die Hinrunde 2015 auch für die letzten Richtsberger zu Ende. Dabei konnten fast alle Teams mit dem Zwischenergebnis zufrieden sein.

Während die 1. Damenmannschaft in der Regionalliga West trotz drei Niederlagen in den letzten drei Spielen auf einem beachtlichen 4. Tabellenplatz überwintert, gelang der 2. Damenmannschaft in der Verbandsliga Nord durch ein Unentschieden in Richelsdorf die Herbstmeisterschaft.

Bei den Herren mussten die Hessenligamänner um Asen Asenov auf dem Zahnfleisch in die Zielgerade einbiegen, konnten aber trotz mehrfacher Ausfälle, bzw. gesundheitlich angeschlagener Spieler ihr letztes Spiel gegen Flieden mit 9:7 gewinnen und den 3. Platz sichern. Viel Pech hatte dagegen die 2. Herren in der Verbandsliga Nord, die im Derby in Stadtallendorf unglücklich mit 7:9 unterlagen und das „Projekt Klassenerhalt“ als Tabellenletzter angehen müssen. In der Bezirksliga schlägt sich die verjüngte 3. Herren wacker und behauptet einen sehr guten 4. Tabellenplatz. Zwei Plätze tiefer schloss die 4. Herren in der Bezirksklasse ab und steht damit im gesicherten Mittelfeld. Gleiches gilt für die 5. Herren in der 3. Kreisklasse 3b, die ebenfalls auf dem 6. Tabellenplatz landete.

In der Bezirksoberliga der Jugend schafften die Jungs die Vizeherbstmeisterschaft, wobei der 1. TTV Richtsberg mit Dominik Böth (25:0 Spiele, nur 9 abgegebene Sätze) den besten Einzelspieler der Liga stellt. Auch die 2. Jugendmannschaft erreichte in der 1. Kreisklasse den zweiten Platz – lediglich drei Spiele hinter dem Herbstmeister. Die Schülermannschaft hatte in der Kreisliga mit vielen Ausfällen zu kämpfen und erlitt leider das gleiche Schicksal wie unsere Verbandsligaherren. Hier wird das Feld in der Rückrunde von hinten aufgerollt.


Erfolgreich

Von links: Heiko Müller, Eric Laubach,
Thomas Scherer und Gerd Freiling.

10.11.2015

Die Deutschen Meisterschaften im Tischtennis der Behinderten für Senioren fanden am 23. und 24.10.2015 in Marburg statt. Der 1. TTV Richtsberg war Ausrichter dieses Turniers.
130 Teilnehmer waren gemeldet. Sehr angetan von der tollen Atmosphäre war Landrätin Kirstin Fründt, die Grußworte an die Teilnehmer richtete.

Unser Vereinsmitglied und Spieler der 4. Herrenmannschaft Gerd Freiling, der für den TTG Büßfeld (Hessen) startete, war erfolgreicher Teilnehmer aus Hessen und unseres Vereins. Er sicherte sich in seiner Wertungsklasse im Einzel die Bronzemedaille. Im Mixed gewann er zusammen mit Christel Locher (TTG Büßfeld) die Silbermedaille.

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch.

DSM_5
DSM_3